Montag, 16. März 2015

Being back in London

As I already mentioned in my last post, I did not only spend Saturday night in London but the entire weekend. I flew out early morning on Friday and stayed until Sunday evening.



I landed at Heathrow at around 8AM London time and went straight to Kingston to meet up with my friends who still live there. We started out as two and when the others finished their college classes, and duties at home we ended up being around six girls in Pret-a-manger, enjoying tea and coffee and gossiping about everything that has happened during the past couple days. It literally felt like I'd never left and it was just so much fun. Luckily, we had great weather on both Friday and Saturday which led to us spending a lot of time outside as well.



During the afternoon, Julia and I visited my former host family. We talked with Alexa for like an hour and when Raphael had to get ready for his soccer practice, we kept on playing cards with Luca and entertained him for a while. 



Friday night we spent at Julia's since she had to babysit. The kids were in bed at around 8PM and we basically had the entire night for to ourselves. We cooked, enjoyed our dinner and watched a movie.



Saturday we met up with Sade at waterloo train station and went straight to Regents Park. The weather was lovely - the sun was out, blue sky, and the temperature was actually above 10C! :D 
We sat in the park for a couple hours and enjoyed the food we brought with us. From there on, we headed to Primrose Hill which was really overcrowded but we still found our spot to sit and enjoy the view. It was an amazing feeling to see everyone out and about and the city full of life! 



From there on, Julia and I made our way to the O2 arena and enjoyed our evening there, as I've already talked about in my last post. 



Sunday, unfortunately, the weather turned into full on English mode again. It was windy, cold, and looked like it was about to start raining all day long. 
Sade, Fanny, Julia, Lisa and I met up in Kingston again, since I had to catch my bus to Heathrow there. We went to a Pub we used to go to almost every Friday night and had lunch there. Since the wether didn't get any better, we spent our entire afternoon there. We had loads of fun and I really started missing our "old times"! 


I was really sad to leave these girls behind once more but we already have plans to visit each other in Germany and Austria and we'll definitely stay in contact! 


Wie ich in meinem letzten Post schon erwähnt hatte, war ich natürlich nicht nur Samstag Abend in London, sondern bin Freitag Morgen gelandet und Sonntag Abend wieder nach Frankfurt zurück geflogen. Natürlich möchte ich euch nicht all die schönen Dinge vorenthalten, die wir den Rest des Wochenendes erlebt haben. Und darum wird es in diesem Blogpost gehen. 


Freitag morgen bin ich gegen acht Uhr in Heathrow gelandet. Von dort aus, fährt in Bus direkt nach Kingston, wo ich mit einigen meiner Freundinnen verabredet war. Bis ich dann aber das richtige Terminal gefunden hatte, an dem mein Bus abfährt und dann auch wirklich in Kingston ankam, war es bereits zehn Uhr. Sade hatte bereits im Pret-a-manger auf mich gewartet und nach und nach sind auch nicht die ganzen anderen Mädels eingelaufen, die entweder noch College hatten oder zu Hause noch etwas arbeiten mussten. Da das Wetter, wie auf den Bildern zu erkennen, super schön war, haben wir uns dann noch in einen Pub an das Flussufer der Themse gesetzt und noch etwas getrunken. 
Von dort aus ging es für Julia und mich am Nachmittag dann noch zu meiner ehemaligen Gastfamilie weiter. Auch die Zeit bei ihnen war sehr entspannt und ich habe  mich gefreut auch sie mal wieder zu sehen. 
Freitag Abend musste Julia Babysitten, weswegen wir bei ihr zu Hause geblieben sind. Da die Kinder aber schon gegen acht tief und fest geschlafen haben, hatten wir Zeit und etwas leckeres zu kochen und uns dann noch in Ruhe einen Film anzuschauen. Ein gelungener Abend also! :D


Samstag haben Sade, Julia und ich uns dann an der Waterloo station getroffen und sind von dort aus in den Regents Park gefahren. Das Wetter war ein Traum und wir haben einfach nur die Sonne genossen und ein kleines Picknick gemacht. Der komplette Park war voll mit Fußball-, Frisbee, und Cricketmanschaften. Es war ein wundervolles Gefühl ganz London so lebendig zu sehen. 
Da Primrose Hill an einem Ende des Regentspark liegt, wollten wir uns das natürlich nicht entgehen lassen und haben uns auch dort noch einmal eine Stunde hingesetzt und die Aussicht genossen. 
Von dort aus ging es dann für Julia und mich zu unserem Konzert, aber darüber habt ihr ja schon alles in meinem letzten Post gelesen. :D


Sonntag war das Wetter leider nicht mehr so gut wie die Tage davor. Es war kalt, die Sonne wurde von grauen Wolken überdeckt und dazu sah es den ganzen Tag aus, als würde es jede Sekunde anfangen zu regnen. Da ich aber immer noch einige Mädels nicht gesehen hatte, sind wir gegen Mittag wieder nach Kingston gefahren, um dort Sade, Fanny und Lisa zu treffen. Wir haben uns in unseren Standardpub, Wetherspoons, gesetzt und dort zu Mittag gegessen. Dort haben wir dann auch bis um vier gesessen, bis ich mich auf den Weg zu meinem Bus Richtung Heathrow machen musste. 
Ich habe jeden Tag in London genossen und kann es nicht erwarten, die Mädels hoffentlich bald wieder zu sehen. Ich habe zwar im Moment keine Trips nach London geplant, dafür wollen wir uns aber spätestens im Sommer alle irgendwo in Deutschland oder Österreich treffen. 


Happy Monday! - Svenja x






SHARE:

Kommentare:

  1. Die Bilder sind wirklich toll geworden & das Wetter ist ja ein absoluter Traum :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. was für einw udnerschöner ort
    richti tolle bilde rda wird man ja gleich eifersüchtig

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    AMELY ROSE

    AntwortenLöschen

BLOGGER TEMPLATES BY pipdig